ComputerSysteme Lonz 0 63 43 - 98 98 335 Schulstraße 6a, 76889 Gleiszellen

Immer wieder bekommen wir von Administratoren die Frage gestellt, wieso die Aktivierung der frisch aufgesetzten Server nicht funktioniert. Dies hat in den allermeisten Fällen damit zu tun, dass die Installation auf dem Server eine “Test-Installation” des Betriebssystems ist (Evaluation) und diese Version zunächst in eine entsprechende Version umgeändert werden muss. Hier gibt es nun zwei Lösungen.
Die erste ist gängig, im Internet überall zu finden, funktioniert allerdings häufig nicht. Wir zeigen Dir beide Möglichkeiten:

Variante 1 – DISM

  1. CMD mit Administratorrechten öffnen
  2. Aktuell installierte Version herausfinden mit DISM /online /Get-CurrentEdition – in unserem Fall eine Evaluations-Edition von Microsoft Server 2019
  3. Nun ist zu prüfen, auf welche Editionen wir die Installation überhaupt umwandeln können –DISM /online /Get-TargetEditions – in diesem Fall ist sowohl Server Standard als auch Server Datacenter möglich. Dies entscheidet sich nun über den vorliegenden Produktkey.

  4. Über den Befehl DISM /online /Set-Edition:#Edition# /ProductKey:AAAAA-BBBBB-CCCCC-DDDDD-EEEEE /AcceptEula wird nun die Umwandlung zur entsprechend gekauften Version initiiert (AAAAA… bitte durch den eigenen Produktkey ersetzen).
  5. Glückwunsch, wenn das funktioniert hat. In sehr vielen Fällen gibt es hier allerdings eine Fehlermeldung. Zumeist ist es Fehler 1168:

 

Variante 2 – Sicherer Weg über KMSKLIENTKEY

Der sicher funktionierende Weg ist der über den sogenannten KMS-Key. Dieser Key sind für Volumeninstallationen gedacht und helfen bei der Übernahme einer Eval-Version zu einer regulären Version.

Hier zunächst die Keys in der Übersicht:

 

Windows Server, version 1909, version 1903, and version 1809
WINDOWS SERVER, VERSION 1909, VERSION 1903 UND VERSION 1809
Operating system editionKMS Client Setup Key
Windows Server Datacenter6NMRW-2C8FM-D24W7-TQWMY-CWH2D
Windows Server StandardN2KJX-J94YW-TQVFB-DG9YT-724CC

Windows Server LTSC/LTSB versions

Windows Server 2019
WINDOWS SERVER 2019
Operating system editionKMS Client Setup Key
Windows Server 2019 DatacenterWMDGN-G9PQG-XVVXX-R3X43-63DFG
Windows Server 2019 StandardN69G4-B89J2-4G8F4-WWYCC-J464C
Windows Server 2019 EssentialsWVDHN-86M7X-466P6-VHXV7-YY726
Windows Server 2016
WINDOWS SERVER 2016
Operating system editionKMS Client Setup Key
Windows Server 2016 DatacenterCB7KF-BWN84-R7R2Y-793K2-8XDDG
Windows Server 2016 StandardWC2BQ-8NRM3-FDDYY-2BFGV-KHKQY
Windows Server 2016 EssentialsJCKRF-N37P4-C2D82-9YXRT-4M63B

 

Anleitung:

  1. Vorhandenen Key entfernen mit slmgr /upk
  2. Den passenden KMS-Key aus der oberen Tabelle einfügen und installieren mit slui /ipk AAAAA-BBBBB-CCCCC-DDDDD-EEEEE
  3. Windows online aktivieren mit slmgr /ato
  4. Nun die Edition ändern von Eval zu der Edition, die du gekauft hast. Wichtig: hier nochmals den KMS-Key eingeben, nicht den gekauften. Der Befehl lautet wie ganz oben bereits gezeigt DISM /online /Set-Edition:#Edition# /ProductKey:AAAAA-BBBBB-CCCCC-DDDDD-EEEEE /AcceptEula
  5. Und jetzt gehst du über die normale Systeminformationen auf Produktkey ändern und gibst deinen gekauften Produktkey ein.
  6. Aktivieren klicken – fertig!